Im Stafetten-Blog berichten abwechselnd alle 3 Wochen Schweizerinnen und Schweizer aus dem Ausland - subjektiv, unterhaltend und authentisch.

  Ueli Bugmann
  2008 mit Miriam nach Argentinien ausgewandert.

(267) Winter-Impressionen

Hier im Süden kündigt sich jetzt der Frühling an. Der Winter in Argentinien steht dem in der Schweiz in nichts nach. Ein paar Bilder aus dem Familienalbum illustrieren dies.

cerro-otto-2.jpg

Blick auf die Berge vom Cerro Otto aus

nilpi-jardin.jpg

Unser Garten im Schnee

 schneeschaufeln-miri-21.jpg

Miriam im Kampf mit den Elementen (alle Bilder: Ueli Bugmann)

  Ueli Bugmann
  2008 mit Miriam nach Argentinien ausgewandert.

(266) Mit neuen Sommerreifen im Schnee

Nachdem wir am Freitag endlich unser neues Auto in Besitz nehmen konnten, machen wir uns am nächsten Tag zeitig auf den Rückweg nach Bariloche. Nach einer Übernachtung [Weiterlesen …]

  Fritz und Loredana Huber-Galli
  Seit 2008 in den Marken (ITA)

(252) Kein Gift trübt diesen Garten

Als wir das Grundstück kauften, wuchsen im Garten Akazien. Dutzende. Voll von Stacheln und unmöglich, sie zu entfernen. Wir waren alles andere als begeistert. [Weiterlesen …]

  Fritz und Loredana Huber-Galli
  Seit 2008 in den Marken (ITA)

(249) Hausbau im Regen

Beim Hauskauf ist die italienische Staatsbürgerschaft ein Vorteil - geringere Steuern, Berechtigung zum uneingeschränkten Immobilienerwerb. Eher zufälligerweise [Weiterlesen …]

  Christa Morf
  Seit 1998 auf Hawaii (USA)

(240) Ewiger Schnee in den Tropen

Es gibt fast alle Klimata auf Hawaii. Je nach dem, auf welcher Meereshöhe man lebt. Auf der Insel Hawaii gibt’s “ewigen Schnee” (für die, die es nicht schon wissen: Die grösste aller hawaiischen Inseln hat dem ganzen Inselstaat den Namen “Hawaii” gegeben). [Weiterlesen …]

1 Personen mögen diesen Eintrag.
  Christa Morf
  Seit 1998 auf Hawaii (USA)

(239) Leben im Paradies

Alle hawaiischen Inseln haben in klimatischer Hinsicht eines gemeinsam: Die Nord- und Ostseiten der Inseln haben viel Regen, die Süd- und Westseiten sind trocken und hauptsächlich Anziehungspunkte für Besucher. Die grossen Hotels [Weiterlesen …]

1 Personen mögen diesen Eintrag.
  Hildegard-Maria Bertschy
  Seit 2000 mit Ehemann Heinz an der Costa Blanca (ESP)

(234) Lebenshaltungskosten in Spanien

Wenn man in Spanien alt werden will, muss man schon einiges beachten. Weil die Lebenskosten in der Schweiz immer weiter steigen, planen viele Frührentner, ihren Lebensabend in anderen Ländern zu verbringen - in unserem Fall in Spanien. [Weiterlesen …]

3 Personen mögen diesen Eintrag.
  Hildegard-Maria Bertschy
  Seit 2000 mit Ehemann Heinz an der Costa Blanca (ESP)

(225) Strand erwandern

Es ist 11 Uhr am Vormittag, die Sonne scheint, und wir haben bereits 27° C im Schatten. Unser Entschluss steht fest: Heute machen wir eine Strandwanderung. [Weiterlesen …]

  Hildegard-Maria Bertschy
  Seit 2000 mit Ehemann Heinz an der Costa Blanca (ESP)

(220) Alte Liebe rostet nicht

Die Liebe zu Spanien hat bei uns eine lange Geschichte. Wir beide verbrachten schon vor 35 Jahren unseren Urlaub in Spanien und haben unsere Liebe zu diesem Land bis heute behalten. Angefangen hat alles an der nördlichen Costa Brava, wo wir jährlich mit unseren Kindern die Sommerferien genossen. Im Herbst reiste ich [Weiterlesen …]

1 Personen mögen diesen Eintrag.
  Jean-Pierre und Hanna Molliet
  2006 und 2007 in Caacupé (PAR)

(218) Nach Hause

Jetzt ist Schluss. Hier endet unsere Berichterstattung aus dem Jahr 2007. Wir fliegen in die Schweiz zurück, an die Wärme. Der kleine Rückblick auf die letzten sechs Monate in Paraguay widerspiegelt die abwechslungsreichen Erfahrungen: [Weiterlesen …]

6 Personen mögen diesen Eintrag.
  Jean-Pierre und Hanna Molliet
  2006 und 2007 in Caacupé (PAR)

(217) Politik und Farbenlehre

Die Farbe der regierenden Rechtspartei in Paraguay ist rot, die Zitronen grün. Nur die in dieser Republik wachsenden Bananen sind gelb. Auch sonst gibt es so einiges, an das man sich nur schwer gewöhnen will. [Weiterlesen …]

2 Personen mögen diesen Eintrag.
  Jean-Pierre und Hanna Molliet
  2006 und 2007 in Caacupé (PAR)

(215) In Buenos Aires wäre es auch schön…

Erste Zweifel tauchen auf, ob wir hier eigentlich am richtigen Ort sind. Das Land ist ebenso schön wie hässlich. Wir bepflanzen aber unseren Garten unverdrossen weiter. Wir gönnen uns Ferien und machen einen Ausflug [Weiterlesen …]

  Jean-Pierre und Hanna Molliet
  2006 und 2007 in Caacupé (PAR)

(213) Klappern gehört zum Handwerk - und Werkzeug

Jetzt geraten auch noch meine Vorsätze beim Schreiben ins Wanken. Ich höre auf mit der chronologischen Schreiberei und kümmere mich um die Handwerker. Mit meinem selber mitgebrachten Werkzeug. Dabei muss man einfach Reinhard Meys “Ich bin Klempner von Beruf” singen (das Original stammt übrigens aus Deutschland, nicht aus Paraguay).

Handwerker (Pdf)

  Jean-Pierre und Hanna Molliet
  2006 und 2007 in Caacupé (PAR)

(212) Unsere “Hütte am Bach” in Paraguay

Wir fliegen wieder nach Paraguay. Als erstes schauen wir nach unserer “Hütte am Bach” (unser Haus). Sie ist noch da. Und was macht man als erstes in einem Haus, das lange unbewohnt war? Richtig: putzen - aber richtig. Ich fahre Auto, obwohl ich versprochen hatte, dies in Paraguay ganz bestimmt nie zu tun. Ob sich wenigstens unsere Handwerker an ihre Versprechen halten?

Haus noch da

  Jean-Pierre und Hanna Molliet
  2006 und 2007 in Caacupé (PAR)

(210) Theater beim Zahlen und Fliegen

Hausbesitzer werden ist nicht schwer, es bar zu bezahlen dagegen sehr. Wegen der 2006 in Europa stattfindenden WM müssen wir noch ein bisschen in Paraguay bleiben.

Hausbesitzer (Pdf)

  Jean-Pierre und Hanna Molliet
  2006 und 2007 in Caacupé (PAR)

(209) Mit Volldampf unterwegs

Nach einem Abstecher nach Argentinien und Chile sind wir wieder im Kloster. Während einer Wartezeit haben wir ein Haus entdeckt. Und gekauft. [Weiterlesen …]

1 Personen mögen diesen Eintrag.
  Jean-Pierre und Hanna Molliet
  2006 und 2007 in Caacupé (PAR)

(208) Essen: Viel vom Gleichen

Das Improvisationstalent der Leute und die nahrhafte aber einseitige Küche Paraguays überraschen uns aufs Neue. Jetzt klappt’s auch mit dem Sprachunterricht. Dafür kann man Nordic Walking glatt vergessen. Man schwitzt auch ohne.

Auszeit-Alltag in Paraguay (Pdf)

2 Personen mögen diesen Eintrag.
  Jean-Pierre und Hanna Molliet
  2006 und 2007 in Caacupé (PAR)

(205) Einmal etwas Verrücktes tun

Am Anfang stand der Beschluss, einmal etwas Verrücktes zu tun. Das war mit 50. Mehrere Besuche in Paraguay folgten. Unsere fünfte Reise sollte etwas mehr sein. [Weiterlesen …]

4 Personen mögen diesen Eintrag.
  Frieda M. Steinruck
  Seit 2006 auf Gran Canaria (ESP)

(201) Brandgefahr

Noch sind die Bilder von den verheerenden Waldbränden im letzten Sommer präsent: Unzählige verkohlte Palmen und Nadelbäume erinnern an diese schrecklichen Tage, als alle Medien über diese Naturkatastrophe berichteten und wobei 31 000 Hektar Wald beschädigt wurden. Von den vielen in den Flammen [Weiterlesen …]

1 Personen mögen diesen Eintrag.
  Frieda M. Steinruck
  Seit 2006 auf Gran Canaria (ESP)

(195) Sonne, Wind und Erdgas

Ist Gran Canaria eine Baustelle? Fast möchte man es meinen. In meinem gestrigen Beitrag habe ich unter anderem von den Ausbauplänen beim Flughafen auf Gran Canaria berichtet. Älter ist der Frachthafen in Las Palmas. Auch er stösst an seine Grenzen, [Weiterlesen …]

  Frieda M. Steinruck
  Seit 2006 auf Gran Canaria (ESP)

(188) Gran Canaria - nicht nur bei Stars beliebt

Gran Canaria ist bei den Stars sehr beliebt und so starte ich meine zweite Stafette gleich mit viel Prominenz. Beginnen wir mit den einheimischen Stars. Die 19-jährige Carla Suárez Navarro aus Las Palmas kam bei den French Open [Weiterlesen …]

  Reinhard H. Ringger
  Seit 1986 mit Ehefrau Santa in Apulien (ITA)

(184) Funkamateur IK7LQH auf Empfang

Mein heutiges Funker-Rufzeichen ist IK7LQH. Das “I” steht natürlich für Italien. Die Funkamateur-Prüfung hatte ich 1975 in Zürich gemacht. Nie hatte ich damals gedacht, [Weiterlesen …]

5 Personen mögen diesen Eintrag.
  Reinhard H. Ringger
  Seit 1986 mit Ehefrau Santa in Apulien (ITA)

(182) Wir haben Wasser!

Ich bin nach 33 Dienstjahren mit meiner Frau ausgewandert, resp. habe mich quasi selber pensioniert. Mit ein Grund war, dass ich auf meinem 1974 gekauften Land eine Zukunft sah und wusste, [Weiterlesen …]

  Jürg Hasler
  1998 nach Phuket (THA) augewandert

(176) Das nächste Haus

Nach den bisherigen Erfahrungen (siehe Beitrag vom Mittwoch) wollten wir dieses Mal eine richtige Baufirma mit einigen Jahren Erfahrung finden. Zuerst sollte aber ein von Baufirmen unabhängiger Architekt meine Pläne umsetzen. [Weiterlesen …]

5 Personen mögen diesen Eintrag.
  Adolf Gyger
  2005 in die Bresse (FRA) ausgewandert

(146) Sehnsucht nach Bresse-Freiheit

Da ich neu im Stafettenblog schreibe, möchte ich mich kurz vorstellen: Bin 67, verheiratet, 1 Sohn und 2 Töchter, 2 Enkelkinder, die alle in der Schweiz leben. Gearbeitet habe ich in der Schweiz die letzten [Weiterlesen …]

5 Personen mögen diesen Eintrag.