Im Stafetten-Blog berichten abwechselnd alle 3 Wochen Schweizerinnen und Schweizer aus dem Ausland - subjektiv, unterhaltend und authentisch.

  Reinhard H. Ringger
  Seit 1986 mit Ehefrau Santa in Apulien (ITA)

(187) Brücken des Verstehens und der Achtung

Geschätzte Frau Frieda M. Steinruck. Sollten Sie wie ich das Glück haben, mit Richard Züsli durch Ihre Berichte eine Brücke des Verstehens und der Achtung errichten zu können, dann werden Sie Ihre Stafette als ein beglückendes Erlebnis in Erinnerung behalten. Ich übergebe Ihnen den Stab und wünsche Ihnen die gleiche innere Befriedigung und Freude die ich in diesen drei Wochen empfunden habe.
Reinhard H. Ringger

3 Personen mögen diesen Eintrag.
  Reinhard H. Ringger
  Seit 1986 mit Ehefrau Santa in Apulien (ITA)

(186) Was passiert, wenn mir etwas passiert?

Ein Thema, das einen - je älter man wird - mehr oder weniger beschäftigt: Was passiert, wenn mir etwas passiert? Was in der Schweiz ein durchorganisierter Akt ist, [Weiterlesen …]

2 Personen mögen diesen Eintrag.
  Reinhard H. Ringger
  Seit 1986 mit Ehefrau Santa in Apulien (ITA)

(185) Selten gewordene Käuze

Diese Aufnahme machte ich im Juni 1963 in Taurisano, resp. wurde von mir gemacht. Dannzumal konnte man noch in den Baumlöchern [Weiterlesen …]

1 Personen mögen diesen Eintrag.
  Reinhard H. Ringger
  Seit 1986 mit Ehefrau Santa in Apulien (ITA)

(184) Funkamateur IK7LQH auf Empfang

Mein heutiges Funker-Rufzeichen ist IK7LQH. Das “I” steht natürlich für Italien. Die Funkamateur-Prüfung hatte ich 1975 in Zürich gemacht. Nie hatte ich damals gedacht, [Weiterlesen …]

5 Personen mögen diesen Eintrag.
  Reinhard H. Ringger
  Seit 1986 mit Ehefrau Santa in Apulien (ITA)

(183) Einbruch mit Folgen

Was wir seit Jahren immer wieder befürchtet hatten, ist am 2. März 2008 eingetroffen. Bei uns wurde eingebrochen. An diesem Sonntag [Weiterlesen …]

3 Personen mögen diesen Eintrag.
  Reinhard H. Ringger
  Seit 1986 mit Ehefrau Santa in Apulien (ITA)

(182) Wir haben Wasser!

Ich bin nach 33 Dienstjahren mit meiner Frau ausgewandert, resp. habe mich quasi selber pensioniert. Mit ein Grund war, dass ich auf meinem 1974 gekauften Land eine Zukunft sah und wusste, [Weiterlesen …]

  Reinhard H. Ringger
  Seit 1986 mit Ehefrau Santa in Apulien (ITA)

(181) Palazzi und Trulli im “Armenhaus”

Um unseren Besucher aus der Schweiz die Schönheit, die Geschichte und die Architektur unserer Region zu erklären, muss man ein wenig zurück blicken. Man darf nicht [Weiterlesen …]

2 Personen mögen diesen Eintrag.
  Reinhard H. Ringger
  Seit 1986 mit Ehefrau Santa in Apulien (ITA)

(180) Olivenbauer mit 51 Bäumen

Wenn im Mai die Olivenbäume voll in Blüte stehen, der Boden weiss von gefallen Blüten ist, denkt man hier bereits an die Ernte, die im November beginnt. Meine Frau und ich [Weiterlesen …]

  Reinhard H. Ringger
  Seit 1986 mit Ehefrau Santa in Apulien (ITA)

(179) Bussen Verhandlungssache

30 Jahre lang bin ich der Schweiz Auto gefahren, ohne je eine Busse erhalten zu haben (einmal abgesehen von Parkbussen).
Bei der ersten Busse, die ich in meiner neuen Heimat erhalten hatte, standen mir [Weiterlesen …]

1 Personen mögen diesen Eintrag.
  Reinhard H. Ringger
  Seit 1986 mit Ehefrau Santa in Apulien (ITA)

(178) Villa Pazzi

Wenn man schon ein eigenes Haus bauen lässt, sollte es auch einen Namen haben. Als echter „Sennechäpli Bueb” fallen mir sofort Namen wie: “Mis Hüsli”, “Euses Paradisli”, und “Schwiizer Huus” als erstes ein. Für Italien wäre das eher ungewöhnlich, ja verrückt… [Weiterlesen …]