Hildegard-Maria Bertschy
  Seit 2000 mit Ehemann Heinz an der Costa Blanca (ESP)

(225) Strand erwandern

Es ist 11 Uhr am Vormittag, die Sonne scheint, und wir haben bereits 27° C im Schatten. Unser Entschluss steht fest: Heute machen wir eine Strandwanderung. Wir gehen die 700 m zu Fuss ans Meer und laufen im Wasser den Strand entlang. Man merkt die Wärme überhaupt nicht, denn die Meeresbrise kühlt uns ab. Nach einer Stunde Waten im Wasser melden sich Durst und Hunger. Auf unserem Weg besuchen wir ein hervorragendes Restaurant, in welchem wir zu Calamares (Tintenfischringe in einem Teig fritiert) einen kühlen Weisswein geniessen, der nach dem Landkreis “Marina Alta” benannt wird. Der Wein wird aus Moscattrauben aus der Gegend hergestellt und gewann in Belgien eine Goldmedaille, letztes Jahr Silber. Gestärkt setzen wir unsere Wanderung fort bis wir die Bucht von Almadrava erreichen. Wir haben jetzt 7 km, das heisst, die Hälfte des Sandstrandes von Denia hinter uns. Den Rückweg könnten wir mit öffentlichen Verkehrsmitteln machen, doch wir entscheidem uns, zu Fuss zu gehen.

Stimmung

 Abendstimmung bei Denia (Bild: Hildegard-Maria Bertschy)