Hildegard-Maria Bertschy
  Seit 2000 mit Ehemann Heinz an der Costa Blanca (ESP)

(220) Alte Liebe rostet nicht

Die Liebe zu Spanien hat bei uns eine lange Geschichte. Wir beide verbrachten schon vor 35 Jahren unseren Urlaub in Spanien und haben unsere Liebe zu diesem Land bis heute behalten. Angefangen hat alles an der nördlichen Costa Brava, wo wir jährlich mit unseren Kindern die Sommerferien genossen. Im Herbst reiste ich jeweils zusammen mit meiner Mutter noch für eine kurze Woche ebenfalls an die Costa Brava. Leider hatten wir sehr oft windiges, eher kühles und manchmal auch regnerisches Wetter.

Auf in wärmere Gefilde

Dann, eines Tages, las ich in einer Zeitung, dass es an der südlicher gelegenen Costa Blanca um einiges wärmer sein soll, besonders im Frühling und Herbst. Mein Mann und ich beschlossen, das zu prüfen. Das war 1987. Wir buchten den Flug nach Alicante und fuhren vom Flughafen aus über die Autobahn in Richtung Valencia nach Denia, das auf halber Strecke liegt. Obwohl mitten im Februar gedieh die Vegetation immer prächtiger, je nördlicher wir fuhren und je mehr wir uns unserem Ziel näherten. In diesem Moment wussten wir: Das wird unsere zweite Heimat.

Vom Ferienhaus zum Alterswohnsitz

Als nächstes stand die Frage an, ob wir uns hier eine Wohnung oder ein Haus kaufen sollten und wie man dabei am besten vorgeht. Wir fanden dann in Denia ein Stück Land in zweiter Strandlinie, das wir durch eine deutsch-spanische Firma bebauen liessen. Das Haus entsprach ganz unseren Wünschen und war für viele Jahre - das heisst bis 2000 - unser neues Domizil für den gemeinsamen Sommerurlaub mit unseren Kindern.
Im Mai 2000 liess sich dann mein Gatte frühzeitig pensonieren und so beschlossen wir, mehr Zeit im Süden zu verbringen. Unsere Kinder waren in der Zwischenzeit auch erwachsen und konnten ihr eigenes Leben leben. Dazu kam, dass uns das Haus, in dem wir in der Schweiz lebten, zu gross geworden war und wir an einen eventuellen Verkauf dachten. Der Zufall kam und wir wurden von Leuten angesprochen, die unser Haus gerne haben wollten.

Doppelt genäht hält besser

Der Entscheid zum Verkauf fiel dann trotzdem nicht leicht, aber er schien uns vernünftig. Gut war auch, dass wir noch eine kleine Eigentumswohnung und eine Einliegerwohnung im Haus meiner Mutter besassen, die wir als spätere Pendler zu Verfügung hatten. Jetzt ging es ans planen: Hausräumung, Umzug in die Wohnung, was bleibt in der Schweiz, was kommt nach Spanien usw. Wir suchten für uns ein geeignetes Transportunternehmen, das wir in Winterthur fanden und das uns sehr gut mit Rat und Tat zur Seite stand. Der Transport unserer Sachen nach Spanien verlief ohne Probleme und ohne grössere Schäden. Damit begann unser neues Leben in einem sonnigen, gesunden und paradiesischen Klima.

Weiterführende Links
Costa Brava
Costa Blanca
Denia

1 Personen mögen diesen Eintrag.