Edy und Brigitte Odermatt
  Seit 2006 im "Wohnmobil" in Südamerika unterwegs.

(306) Bis auf irgendwann

Januar 2008, Uruguay. Im April 2007 parkierten Olli und Tina neben uns an einer Tankstelle nördlich von Santiago de Chile. Olli zeigte sich sehr interessiert an Robusto. Tina meinte, wir müssten ja ständig viele Fragen beantworten, und wir würden sicher lieber die Ruhe schätzen. Nichts dergleichen, wir hatten eine kurze, herzliche Begegnung. Sie selber waren für ein bekanntes deutsches Reiseunternehmen mit einem LKW auf dem Weg, um für sechs Monate verschiedenen Reisegruppen einige Länder Südamerikas zu zeigen.

Im August 2007 campieren wir im herrlichen Palmengarten des Hotels Maison Suisse in Nazca/Peru. Olli und Tina treffen mit ihrem LKW und zwölf Reisefreudigen ein. Ein herzliches Wiedersehen findet statt. Gespannt schauen wir zu, wie die neue Gruppe das erste Mal unter kundiger Anleitung die Zelte aufstellt; alle sind voll beschäftigt.

Am nächsten Tag ergibt sich die Gelegenheit, gemeinsam ein Glas zu trinken. Tina hält Olli den Rücken frei, und wir erfahren von ihm Interessantes und Lustiges.

Tags darauf verabschieden wir uns: Bis auf irgendwann.

Ende Dezember erhalten wir ein Mail von Tina mit der traurigen Nachricht von Ollis Tod. Der 43-jährige Olli geht während seines Urlaubes abends gesund ins Bett und wacht nicht mehr auf.

Wir sind tief betroffen, trauern und vermissen einen Reisebekannten mit seiner Herzlichkeit, dem wir nun nicht mehr begegnen können.

Punta del Este

Unser erster Eindruck von dem mondänen Badeort war „muy tranquillo”. Wir deckten uns mit Frischwaren ein und verzogen uns über die Weihnachtstage an einen einsamen Strand nordwärts.

Zum Jahreswechsel reizte uns dieses Jahr, nur schon wegen des Feuerwerkes, Punta del Este. Da staunten wir nicht schlecht, welche Veränderungen sich zeigten: Die Playas ab Mittag vollbesetzt, Autokolonnen, der Hafen gefüllt mit Jachten. Auf dem Camping war glücklicherweise kein Platz mehr frei und somit fanden wir am anderen Ende der Bucht, auf Punta Ballena einen Standplatz. Unser Logenplatz mit freier Sicht links auf die Skyline von Punta del Este, vorne auf den Atlantik, rechts auf die Bucht Ballena und hinter uns Casapueblo. So feierten wir Silvester mit der grandiosen Aussicht auf unzählige Feuerwerke. Wen wundert es, wir verlängerten unseren Aufenthalt um einige Tage.

skyline.jpg

Silvester-Skyline am Rio de la Plata (Bild: Edy und Brigitte Odermatt)

Weiterführende Links 
Punta del Este
 
Robusto

1 Personen mögen diesen Eintrag.