Othmar Birri
  Seit 2007 mit Ehefrau Gladys in Medellin (COL)

(138) Eine Immobilie in Kolumbien

Nach den Festtagen hatten wir uns überlegt, wie wir unsere Ferien in Zukunft hier verbringen wollten. Wir entschlossen uns, für diesen Zweck anstelle einer 3. Säule in der Schweiz ein Haus in Kolumbien zu kaufen. Viele Frage drängten sich auf: Kann ich als Ausländer ohne Hindernisse hier in Medellin oder in der Umgebung ein Haus kaufen? Wie bezahle ich dies? Kann ich auch eine Hypothek aufnehmen? Mit diesen Fragen gingen wir auf Suche.

Gehört dazu: Viele Badezimmer und ein Zimmer fürs Personal

In Zeitungsinseraten und in speziellen Katalogen sind die Angebote nach Preiskategorie und Ausbaustandard gegliedert. Die meisten neuen Überbauungen sind in einer so genannten geschlossenen Union. Häuser vom mittleren Standard sind mit mindestens 3 - 4 Badezimmer und einem Dienstmädchenzimmer ausgestattet. Bei vielen Überbauungen stehen Modelle 1:1 zur Besichtigung bereit.

Hypotheken in 15 Jahren abzuzahlen

Alle Fragen konnten positiv beantwortet werden und innerhalb einer Woche haben wir uns entschieden. Ich konnte das Haus im Namen von uns beiden kaufen und eine Hypothek aufnehmen. Die Anzahlung erfolgte mit meiner VISA Karte. Die weiteren Überweisungen machte ich von der Schweiz aus. Das System der Hypotheken unterscheidet sich von dem in der Schweiz. Hier werden die Hypotheken auf 15 Jahre abgeschlossen, zusammen mit einer Lebensversicherung, die auf den Ehepartner oder beide lautet. In 15 Jahren ist die Hypothek abbezahlt.
Der Schwiegervater und zwei Schwestern überwachten das Bauvorhaben, denn wir reisten ja nach drei Wochen zurück in die Schweiz. So konnten wir in den folgenden Jahren unsere Ferien im eigenen Haus verbringen.